Prof. Mag.Robert Feichtinger

Ausbildung
  • 1958 in Wien geboren.
  • Erster Klavierunterricht mit 13 Jahren, Beginn des Orgelstudiums mit 17 Jahren.
  • Studium der Musikpädagogik (Schwerpunktsetzung in Klavier, Gesang und Dirigieren) sowie Germanistik mit Abschluss 1985.
  • Staatliche Lehrbefähigungsprüfung in Orgel 1986, danach rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland (Wien, Salzburg, Innsbruck, Bonn, Kön, Budapest, 1992 am Hohen Dom in Passau, Rom, Florenz, Venedig, Bourges, Bamberg, Rothenburg ob d. Tauber, Los Angeles, San Diego, Phoenix, London, Stratford upon Avon, Edinborough)
  • Erweiternde Studien in Gesang und Klavier (Instrumentalmusikerziehung) mit Abschluss 1991 und staatliche Lehrbefähigungsprüfung in Klavier.
  • Zahlreiche Mitwirkungen bei Seminaren für Chorleitung, Dirigieren und Stimmbildung. Langjähriger Leiter des Wiener Heinrich Schütz-Kammerchors.
Beruflicher Werdegang
  • 1985 – 1996 Referent am Internationalen Chorseminar Zell/Pram, OÖ,
  • 1990 -2012 Stimmbildner im Wiener Singverein.
  • 1990 -2005 Orgelduo Vindobona gemeinsam mit Georg Stockreiter, 1991 erste gemeinsame große Tournee durch Deutschland und Belgien sowie weitere rege Konzerttätigkeit.
  • 1990-2010 Mitbegründer und Referent am Internationalen Chor-Workshop Schloss Weinberg, OÖ,
  • Langähriger Musikerzieher am Kollegium Kalksburg in Wien (fortdauernd).
  • 1995-1997 Leiter des Männerchores Grossau.
  • Seit 2007 Leiter des gemischten Chores Laa Capella am Laaer Berg in Wien.
  • Seit 2011 Mitbegründer und Referent der Chorwerkstatt Cantemus.
  • Derzeit Chorleiter von Stammersdorf Vokal
  • Derzeit Chorleiter des Chores der AKV(Altkalksburger) gemeinsam mit Berit Pöchhacker
  • Ab August 2023 Chorleiter der Chorvereinigung Jung Wien